Milch für Metallica

Diese beiden Ehrenkarten für das Metallica-Konzert am 16. Juni 2004 hatten wir als Dankeschön dafür bekommen, dass wir im Grunde innerhalb von Stunden ein ganz wichtiges Getränk für eines der Bandmitglieder organisiert haben.

Am Dienstag Nachmittag (15. Juni 2004!) fragte eine Mitarbeiterin vom Catering, bzw. der Betreuung Metallicas, ob wir Milch hätten mit 0,1% Fett. Entrahmte Milch mit 0,3% ist relativ geläufig, aber es musste un-be-dingt 0,1%-ige Milch sein.

Okay eine neue Herausforderung.

Zuerst haben wir natürlich bei den kleinen Molkereien angefragt, zu denen wir eher direkten Kontakt haben (Dehlwes, Windler, Lütjen). Dort hätten wir sogar 0,1%-ige Frischmilch bekommen, aber leider erst Tage später.

Die nette Dame wusste, dass die Molkerei „Schwälbchen“ diese Milch als Sterilmilch produziert. Nach einem Anruf war ich schlauer: „Schwälbchen“ produziert in Hessen und auch nur für die Region.

Ich habe den netten Mitarbeiter dort dann darum gebeten, mir 6 Liter dieser Milch per Express-Paket zukommen zu lassen, weil ich sie unbedingt am Mittwoch benötige. Er hielt das zuerst für einen Aprilscherz, hat sich dann aber doch davon überzeugen lassen, dass ich das absolut ernst meinte.

Am nächsten Morgen gegen 8:30 Uhr kam das Paket bei uns an.

Als Dankeschön haben wir die beiden Ehrenkarten bekommen. So schnell haben wir abends noch nie den Laden abgeschlossen. Wer kam eigentlich auf die Idee, so eine Veranstaltung mitten in die Woche zu legen?

An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an Herrn Daußer von der Schwälbchen AG dafür, dass er den Spaß mitgemacht hat.